Wasserfilter und Druckminderer



Artikel 1 - 7 von 7

In unserer Kategorie Filter und Druckminderer finden Sie neben Sieb- und Scheibenfiltern als Wasserfilter auch die passenden Druckminderer für die Planung und den Bau Ihrer Gartenbwässerungsanlage.

Filter:

Bei der Beregnung von Pflanzen mit Brunnen oder Regenwasser laufen Sie immer Gefahr, dass Rückstände wie Pflanzenteile oder Sand Ihre Leitungen und Regner verstopfen und so unbrauchbar machen können. Filtern Sie daher unbedingt das Wasser für Ihre Bewässerung, bevor Sie es ausbringen. Geeignete Filtergehäuse und den passenden Filtereinsatz finden Sie dafür bei uns im Onlineshop unter www.schlauch24.de.

Was ist ein Siebfilter?
Der Name ist Programm. Dieser Filter verfügt über ein sehr engmaschiges Sieb, das aus Metall oder Kunststoff besteht. Es filtert Schwebeteilchen und Sedimente aus dem Brunnenwasser oder Regenwasser. Gereinigt werden diese Siebe durch Abspülen des Filtereinsatzes.

Was ist ein Scheibenfilter?
Scheibenfilter sind ähnlich wie ein Siebfilter aufgebaut, besitzen allerdings mehrere Siebe, die aneinandergereiht im Filtergehäuse fixiert sind. Sie filtern somit über eine größere Oberfläche als einfache Siebfilter.

Welche Eigenschaften sollte der Filter haben?
Klären Sie zunächst, welche Wasserquelle Sie zur Beregnung verwenden möchten, ob Regenwasser oder durch ein Pumpe gepumptes Brunnen oder Zisternenwasser und wie stark diese mit organischen und anorganischen Verschmutzungen belastet ist. Tendenziell eher sauberes Wasser benötigt einen weniger starken Filter als schmutziges. Greifen Sie bei der Auswahl des Filters auf die Siebgröße zurück. Je höher der micron-Wert eines Siebs, desto größer die Abstände zwischen den einzelnen Fäden.

Die Siebe des Filters bestehen üblicherweise aus Nylon oder Polyestergaze. Inline Filter dagegen arbeiten mit Sorbentien. Das sind Stoffe mit einer enorm großen Oberfläche, an der sich Schmutzteilchen anlagern.

Wählen Sie aus dem Sortiment unseres Onlineshops den passenden Sieb- und Scheibenfilter für Ihre Bewässerungsanlage und Ihre Pflanzen.

Druckminderer:

Der kommunale Wasserversorger speist das Wasser in die Hausleitung ein. Durch niedrige oder hohe Nutzung kann es zu unterschiedlichen Druckverhältnissen in den Leitungen kommen. Weiter kann es bei manchen Brunnenpumpen oder Hauswasserwerken zu erhöhtem Wasserdruck kommen. Damit Sie als Gärtner oder Verbrauche nicht den unterschiedlichen Wasserverhältnissen ausgesetzt sind, lassen sich Druckminderer einfach in Ihre Gartenbewässerung einbauen oder nachrüsten. Sie profitieren von einem gleichbleibenden niedrigen Wasserdruck, welchen Sie selbst einstellen können.